Wald-Gesundheitsführungen


Die Natur ist die große Ruhe gegenüber unserer Beweglichkeit.
Darum wird sie der Mensch immer lieben, je feiner und beweglicher er werden wird.

Christian Morgenstern

Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes…
Klingt das nicht nach Ruhe, Entspannung, Durchatmen, sanften Bewegungen, Blätterrauschen, Vogelgezwitscher, Sonnenstrahlen, schillernden Regentropfen, sanftem Lufthau und dem Geruch von Tannengrün und frischem Holz.

Wald tut gut und das in vielerlei Hinsicht
Der Aufenthalt in der Natur hat zahlreiche gesundheitsfördernde und präventive Effekte. Ein regelmäßiger und mehrstündiger Waldaufenthalt (Waldbaden) kann:

  • Stress reduzieren
  • das Immunsystem stärken
  • die Schlafqualität verbessern
  • die emotionale Befindlichkeit verbessern
  • den Blutdruck senken.

Achtsamkeit in der Natur – was ist das?

Achtsamkeit ist die Fähigkeit, sich auf die gegenwärtige Tätigkeit zu konzentrieren, die Wirklichkeit direkt wahrzunehmen, ohne sie zu bewerten. Ganz im Hier und Jetzt.
In dieser Waldführung wollen wir ganz bewusst die Natur mit all unseren Sinnen wahrnehmen und den eigenen Körper ganz bewusst erleben. Fühlen, beobachten, riechen, hören, schmecken – entschleunigen.
In einer Gruppe aus acht TeilnehmerInnen bewegen wir uns langsam und aufmerksam durch den Wald. Die Waldführung ist in fünf Phasen unterteilt und gliedert sich in eine Anfangs-, Übungs-, Naturverbundenheits-, Rückkehr- und Abschlussphase.
Als Trainerin werde ich während der Waldführung u.a. die Achtsamkeitsübungen im Gehen, Stehen und Sitzen anleiten. Die abwechslungsreiche Natur dient uns dabei als Partnerin und Unterstützerin.
Demnächst können Sie mit mir dieses Erlebnis in einer ca. 3-stündigen Sinnesführung im LandPark Lauenbrück oder bei einer Waldführung Nähe Visselhövede buchen. Aktuelle Termine finden Sie dann auf dieser Homepage unter Termine.


In der Natur fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat.

Friedrich W. Nietzsche

error: